Relaxing Bathmelts

(English version see below)

Ich habe diese Badeschmelzperlen (bei mir waren es Herzen) zu Weihnachten verschenkt und auch selber viel benutzt. Sie sind großartig!

Eine Freundin, der ich sie geschenkt hatte, hat sie allerdings gegessen. Sie ist so gewöhnt von mir süße Leckereien zu bekommen, aber in diesem Fall ist sie leider enttäuscht worden. Essbar sind sie. Lecker? Nicht so sehr.

Relaxing bathmelts - Kosmetik diy - Badeschmelzperlen - Entspannung - Badekugeln - www.maitewokoeck.de 1

Badeschmelzperlen

50g Kakaobutter

50g Sheabutter

½ TL Abendkräuterteemischung

1 TL Lavendelblüten

30 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Rosenblüten (optional)

Die Kakao- und Sheabutter im Wasserbad schmelzen. Mit dem Tee, Lavendelblüten und Lavendelöl mischen und in Silikonformen füllen.

Dann habe ich in jede Badeperle eine Rosenblüte getan.

Im Kühlschrank hart werden lassen.

Ich habe sie die ganze Zeit im Kühlschrank aufbewahrt, da sie nicht nur im Badewasser gut schmelzen, sondern auch an anderen wärmeren Orten.

 

I love these bath melts and actually give them as gifts quite often, especially for Christmas. Of course I enjoy them myself as well.

A friend of mine who is so used to me giving her delicious sweets actually ate on of them. They are certainly edable. Yummy? Not so much.

Relaxing Bathmelts

Relaxing bathmelts - Kosmetik diy - Badeschmelzperlen- Entspannung - Badekugeln - www.maitewokoeck.de

50g cocoabutter

50g sheabutter

½ Tbsp calming herbal tea

1 Tbsp lavendar buds

30 drops lavendar essential oil.

Rosebuds (optional)

 

Melt the cocoa- and sheabutter in a bain marie. Mix in the tea, lavendar buds and essential oil and fill into silicone forms. I added a rose bud into each bath melt.

Let them harden in the fridge.

Since they not only melt in the bath I keep them in the fridge until I use them.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.