Bauchgefühle – Workshop am 22.1.17 in Hamburg

Ganesha_1

BAUCHGEFÜHLE
Workshop am 22. Januar 2017 in Hamburg

Glücklich zu sein ist eine Entscheidung, die du triffst!
(Gabrielle Bernstein)

Ich möchte dich dazu einladen, dich mit mir auf eine Reise zu deinen wahren Wünschen und Gefühlen, zu deinen Bauchgefühlen zu begeben.

„Ich habe am letzten Workshop im Juni teilgenommen und möchte mich herzlich bedanken für die Langzeitwirkung im Alltag, für das schöne Surrounding, für die wichtigen Gedanken und für die Gelegenheit zur Beschäftigung mit mir selbst in Zusammenarbeit mit anderen. Viel zu einfach gibt man sich dem Pflichtenkarussel des Alltags hin und vergisst sich selbst… hiermit räumt Maite auf ganz sanfte, unaufdringliche, analytische und angenehm ruhige Art auf. Und yes, it works!“ – Teilnehmerin 2015

Wir werden uns mit allen Dingen beschäftigen, die unsere Weiblichkeit im Alltag ausmachen. Wir sprechen über unsere wahren Bauchgefühle, darüber, wie wir unseren Zyklus nutzen. Und was das Tolle daran ist (es gibt etwas tolles, ich verspreche es euch!).
Wir erarbeiten die Gefühle, die wir uns in unserem Leben wirklich wünschen. Und sprechen über Möglichkeiten, diese in den Alltag einzubauen.
Wir reden darüber, was es bedeutet Frau zu sein in unserer Gesellschaft und wie wir wieder zu uns finden können.

Bevor das neue Jahr so richtig Fahrt aufnimmt habt ihr hier die Möglichkeit eure Ziele, eure „guten Vorsätze“ und eure Prioritäten darauf abzuklopfen, ob sie euch wirklich entsprechen. Was ist es, das euer Bauch will?

„Es war toll sich in dem freien und schönen Umfeld mit sich selbst und anderen zu beschäftigen. Maite schafft einen Raum, in dem man sich mit liebevoller Unterstützung selbst reflektieren und über sich nachdenken kann – auch über den Workshop hinaus.“ -Teilnehmerin 2015

Der Workshop wird eine Auszeit für euch sein, um euch mit eurem Bauch und den Bauchgefühlen zu verbinden. Durch Gespräche, Aufgaben und Meditation.
Hier findet ihr Eindrücke von dem Workshop im Juni.

In dem Workshop am 22. Januar 2017 werden wir deinen Zielen eine Seele geben.

Ich gebe euch Werkzeuge, die ihr für den Rest eures Lebens benutzen könnt.

„Es war ein intensiver Workshop, der in kurzer Zeit viel bei mir ausgelöst hat. Ich konnte mich gut fallen lassen und habe mich in der Atmosphäre geschützt gefühlt. Die Tipps konnte ich schnell integrieren. Ich merke wieder, wer ich bin und will mich nicht mehr von Außen bestimmen lassen. Die Meditation hat den Workshop rund gemacht.“ -Teilnehmerin 2015

Bei Rückfragen stehe ich gerne unter mw@maitewokoeck.de zur Verfügung.

Zeit: Sonntag, 22. Januar 2017
von 10:00 bis ca. 17:00

Kosten: 150,00 EUR
(das Mittagessen ist nicht inklusive)

Ort: Hamburg-Altona

Die Anmeldung ist verbindlich. Der Kurs findet ab einer Anmeldung von 3 Personen statt.

Hier geht es zur Anmeldung und zu deinen Bauchgefühlen.

P.S. Ganesha, der Gott den ihr auf dem Bild oben seht, steht für Veränderung. Er begleitet euch auf eurem Weg und hilft euch, Hindernisse zu überwinden.

Merken

Merken

Bucket Liste – die beste To Do Liste der Welt

Bucket Liste

Eine Bucket-Liste (Eimer-Liste) ist eine Liste mit allen Dingen, die du noch machen möchtest. Schöne Dinge! Das müssen nicht nur Erlebnisse, sondern können auch Gewohnheiten oder Einstellungen sein. Und vor allem müssen diese Sachen nicht sofort und noch nicht mal bald umgesetzt werden. Es sind Lebensträume, manche klein und nah, manche größer und in Sichtweite, manche riesig und weit entfernt.

Ich wurde von Kathrins Bucket-Liste auf momazing.de dazu inspiriert auch meine zu schreiben. Ich schreibe sowieso immer mal wieder in Notizbüchern meine Ideen für mein Leben auf. Und wenn ich sie dann einige Zeit später durchschaue kann ich feststellen, dass sich sehr viel davon erfüllt.

Maites Eimerliste

  • mit meinem Mann alt werden
  • ein Drehbuch schreiben
  • mehr Onlinekurse für Meditation machen
  • eine Kundalini Yoga Ausbildung machen (nur für mich!)
  • tolle Kinofilme als Produzentin zu entwickeln
  • ein Ferienhaus an der See haben
  • öfters schöne Ausflüge machen; ans Meer, an die Elbe
  • mit meinem Mann einen Urlaub im Wohnmobil machen
  • mit den Kindern in Griechenland Inselhüpfen machen
  • ein Buch schreiben
  • um Mitternacht im Meer schwimmen
  • nie wieder ohne Meditation leben
  • ganz viele Bücher nur für mich und nur zum Spaß lesen
  • einen Selbstversorgerbalkon machen
  • mein Leben nicht überfüllen sondern einfach halten
  • mit dem Mond leben
  • auf meinen Bauch hören
  • meine Kinder so oft knuddeln wie ich kann
  • zu unserem 40. Geburtstag mit meiner besten Freundin ins Ayurveda Seeschlösschen fahren
  • in Las Vegas (noch mal) heiraten
  • ein sündhaft teures Kleid für eine Gala kaufen und über den roten Teppich gehen
  • die USA bereisen: Ost- und Westküste, Montana
  • auf das Fusion Festival oder „a summer’s tale“ zu fahren
  • morgens meinen Mund mit Öl spülen
  • einen Yoga-Retreat mitmachen

to be continued…

Merken

Merken

Meditation für Mamas – Onlinekurs ab 1.10.16

Meditation für Mamas, Onlinekurs, Meditation, Mutter, Mama,
Ich nehme an, dass du das hier liest, weil du eine Mama bist und an einen Punkt in deinem Leben gekommen bist, an dem du merkst, dass es so nicht weitergeht. Das muss kein dramatisches Gefühl sein (obwohl es das manchmal auch ist), sondern eine schleichende Erkenntnis, dass es noch mehr geben muss. Oder weniger. Jedenfalls möchtest du deinem Leben nicht mehr hinterher rennen. Du möchtest deine Zeit mit deinem Kind genießen. Und trotzdem auch wieder etwas für dich tun.
Es geht darum wieder im Moment zu sein. Meditation hat die Kraft dich wieder mit dir selber und somit auch mit den Menschen um dich herum zu verbinden.Du bist hier am richtigen Ort und ich freue mich sehr, dass du den Mut hast, etwas ändern zu wollen!

Da ich als berufstätige Mutter weiß, wie schwer es ist, einen Kurs zu machen habe ich extra für Mamas diesen Kurs „Meditation für Mamas“ als 10-tägigen Onlinekurs konzipiert. Wir werden gemeinsam meditieren und unser Leben (wieder) entdecken. Jeden Tag bekommst du von mir eine Email mit einer Meditation, einer kleinen Aufgabe, einem Gedankenanstoss. Du kannst mit oder ohne Meditationserfahrung mitmachen.
Unterstützung bekommst du in einer Facebook-Gruppe und per Email.

Und das sagt eine Teilnehmerin meines Onlinekurses:

„Es hat mir wahnsinnig geholfen und in gewisser Weise mich befähigt meine Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was wirklich zählt. Du hast auf jeden Fall mein Leben erschüttert im positiven Sinne! Danke, Danke, Danke!“

Die Kosten für den Kurs betragen 39,00 EUR.

Bei weiteren Fragen stehe ich unter mw@maitewokoeck.de zur Verfügung.
Der Kurs startet am 1. Oktober 2016.Möchtest du dein Leben liebevoll und sanft wieder mitgestalten?
Dann mach mit und melde dich hier für den 10-tägigen Onlinekurs an.

Merken

10 Tage Meditationskurs – kostenlos!

Am 21. Juni 2016 ist es nun so weit und mein 10-tägiger kostenloser (!) Meditationskurs startet.

Meditation - Meditationskurs - Maite Woköck - Meditation Frau - www.maitewokoeck.de

Ich bin seit einigen Tagen dabei das Programm zusammen zu stellen und freue ich sehr darauf!

Was machen wir?

Am ersten Tag, also am 21. Juni 2016, bekommt ihr eine geführte Meditation von mir zugeschickt. Diese werdet ihr jeden Tag in den 10 Tagen (und gerne auch darüber hinaus) machen. Jeden weiteren Tag gibt es eine kleine Aufgabe oder einen Gedankenanstoss von mir per Email. Zum Austauschen gibt es eine geschlossene Facebookgruppe. Dort könnt ihr euch motivieren oder Fragen stellen.

Wie kann ich dabei sein?

Tragt euch hier rechts auf der Seite in den Newsletter ein und ihr bekommt ab dem 21. Juni Emails zur Meditationschallenge.

Ich freue mich auf euch!

Merken

Meditation im Alltag

Meditation im Alltag - Achtsamkeit - Meditationstipps - www.maitewokoeck.de

Die Teilnehmer in meinem Meditationskursen berichten fast alle davon, dass die größte Herausforderung ist, die Meditationspraxis in ihrem Alltag zu verankern.

Das kann ich gut verstehen, denn auch ich habe immer wieder Phasen, in denen ich es schwierig finde, täglich zu meditieren.

Warum täglich meditieren? Die Meditation ist eure Dusche von innen. Ihr duscht euch (vermutlich) täglich äußerlich, ihr putzt euch täglich die Zähne. Und genau damit kann man es auch vergleichen. Wie beim Zähneputzen ist Meditation viel effektiver, wenn ihr euch jeden Tag ein paar Minuten Zeit dafür nehmt, als ein Mal in der Woche eine halbe Stunde.→ weiterlesen

Grüne Smoothies – Workshop im Carlsen Verlag

Im November 2015 habe ich im Rahmen von „Carlsen Campus“ einen Workshop über Grüne Smoothies, verbunden und eingebettet in allgemein gesunder Ernährung, gehalten.

maite_carlsen11-2015_020

Im ersten Teil ging es um die Vorteile von grünen Smoothies. Was machen sie eigentlich und warum spricht alle Welt davon? Dabei durfte natürlich auch ein Ausflug in meine Leidenschaft, das zuckerfreie Leben, nicht fehlen.→ weiterlesen

Beeren-Nuss-Eis – vegan, zuckerfrei, roh

Selbstgemachtes Beereneis - Früchteeis - zuckerfrei - vegan - roh - rohkost - www.maitewokoeck.de

Als ich den Geburtstagskuchen für meine Mutter gemacht habe (einen veganen, rohen Käsekuchen), bin ich mehr zufällig als absichtlich darauf gekommen, die Creme einfach so als Eis zu essen.

Ich habe das als Joghurt-Ersatz am Sonntag sogar zum Frühstück gegessen. Und, das Maß aller Dinge: den Kindern schmeckts!

Das Eis ist ohne Industriezucker und vegan.→ weiterlesen

Die leckersten Brownies der Welt!

Ich mache mir diese Brownies in diesem Jahr bereits zum fünften Mal. Ich liebe Kuchen. Ich liebe Schokolade. Und ich liebe alle Süßigkeiten ohne Industriezucker.

Und diese Brownies sind einfach die leckersten, schokoladigsten Dinger.

Ich muss das Rezept von Sarah Wilson unbedingt mit euch teilen:

Die leckersten Brownies der Welt - zuckerfrei - Süßkartoffelbrownies - www.maitewokoeck.de 1

→ weiterlesen

Mein Leben in Zeitlupe – Meditation

Es gibt Tage, da wundere ich mich. Ich bin unkonzentriert, weiß nicht wo ich mit der Arbeit anfangen soll und bin schnell genervt von den Kindern.

Und dann fällt es mir wieder ein: Ich habe heute noch nicht meditiert! Aber eigentlich habe ich auch keine Zeit. Also, so überhaupt keine Zeit. Ich muss doch noch… Mein Herz pocht, ich gucke meine To-Do Liste an und weiß: Die Zeit muss ich mir jetzt nehmen.

Ich setze mich ins Arbeitszimmer. Dort habe ich mir eine kleine Meditationsecke aufgebaut:

Mein Leben in Zeitlupe - Meditation - Achtsamkeit im Alltag - www.maitewokoeck.de

→ weiterlesen